Haftung von Bevollmächtigten

Bevollmächtige, etwa bei Vorsorgevollmachten, erledigen im Interesse des Vollmachtsgebers auch Vermögensgeschäfte. Dabei können vermeidbare Haftungsrisiken entstehen über die sie sich informieren sollten.

Das Oberlandesgericht Schleswig-Holstein hat sich am 18. März 2014 mit diese Thematik beschäftigt (Az.: 3 U 50/13).

Im konkreten Fall stritten zwei Töchter eines Verstorbenen. Eine Tochter war mit einer Vorsorgevollmacht betreuend tätig.

Im Auftrag des Vaters erwarb Sie mit Bargeld Goldbarren. Nach dem Tode des Vaters stritten die Schwestern um den Verbleib der Goldbarren.

Wenn Sie als Vorsorgebevollmächtigter tätig werden sollten Sie sich informieren und absichern. Ich berate Sie gern. Kontakt.

Zurück